dinsdag 16 april 2013

Rohstoffe führen Rout der Risikoaktiva nach Daten aus China

http://www.bdlive.co.za/markets/2013/04/15/commodities-lead-rout-of-risk-assets-after-chinese-data


the avantihong kong group commodity news, Rohstoffe führen Rout der Risikoaktiva nachDaten aus China

Tokio— Rohstoffe führte eine scharfe, breite Abnahme Risikoaktiva am Montag alsschwächer als erwartet, dass chinesische Daten hinzugefügt, um Anliegen von unsZahlen über die globalen wirtschaftlichen Aussichten, woraufhin Anleger einigeGewinne aus den letzten Markt Rallyes buchen geschürt.
EuropäischeMärkten wurde erwartet, dass die Zeit, mit finanziellen Ausbreitung BettersVorhersage Londons markieren FTSE 100, CAC 40 und Frankfurts Paris der DAX umfast flach zu öffnen.
AberUS stock Futures waren um 0,4 % auf eine lauwarme Öffnung an der Wall Streethinzu.
Einenegative Antwort von US-Verbraucherstimmung und weiche Einzelhandelsverkäufeplus entfacht Besorgnis in der Eurozone Ende letzter Woche hatten InvestorenEmpfindlichkeit auf die frühen Montag Ankündigung Wachstumsdaten von China, derweltweit zweitgrößten Volkswirtschaft erhöht.
ChinasWiederherstellung stolperte unerwartet in den ersten drei Monaten 2013, wie esdas jährliches Wirtschaftswachstum erleichtert auf 7,7 % von 7,9 % im letztenQuartal des vergangenen Jahres berichtet. Ökonomen hatten 8 % Wachstumprognostiziert.
Einenanderen Satz von Daten, die Industrieproduktion im März zeigte wuchs 8,9 %gegenüber dem Vorjahr Taupunktunterschreitungen Erwartungen für ein10-prozentiger Anstieg.
"DieUS-Daten war nur ein Anfang, und es zeigt, dass die globale Erholung ist nichtganz so gut wie jeder denkt, dass es ist. Und heute, es ist gesichert wurdendurch China Daten,"Märkte Stratege Stan Shamu sagte in Sydney.
"Esgerade ein breites Risiko Sell-off ist wie Investoren wachsen ein bisschenskeptisch in Bezug auf die Erholung, die Märkte viel höher in den vergangenenMonaten getrieben hatte," sagte er.
"EineMenge Leute nur fragilen wirtschaftlichen Daten als Vorwand benutzen aus ihmheraus und in einige Gewinne zu sperren."
Dieträgen Daten globale geldpolitische Impulse an Stelle behalten helfen, umMärkte zu unterstützen, schließlich müssten unterstreichen sollte, sagte HerrShamu.
DerMSCI weitesten Index der Asien-Pazifik-Aktien außerhalb Japans fiel 0,8 %,angeführt von einer 2,5 % Folie seiner Materialien-Branche.
SpotGold fiel so weit wie $1.427,14 pro Unze auf dem niedrigsten Stand seit April2011 und war letzten sich um 2,1 % auf $1.448,16. Spot Silber fiel auf denniedrigsten Stand seit November 2010 von $24,32 Unze und war zuletzt bei$24,63, um 4,7 % am Tag. Gold-Futures fiel auf Befürchtungen über dieZentralbank Verkäufe und Bestände der global Exchange traded Funds sank aufihren niedrigsten in mehr als einem Jahr.
"Wiedie Fed weniger expansivsten wird und EZB (Europäische Zentralbank) nichtbereit, ihre deflationäre Politik zu beenden, das Gleichgewicht in RichtungInflation dramatisch verlagert. Und Menschen erkennen, dass eine Umgebung woSie keine Inflation haben eine leistungsfähige Treiber um aus Metall,ist"UBS Wealth Management Analyst Dominic Schnider sagte.
US-Rohöl-Futuresstürzte 2,7 % auf 88,85 $ pro Barrel und Brent rutschte 2 % auf $101,07.
Ressourcenbasierende australische Aktien lag 1,5 bei % früher Montag, dann reduzierte denVerlust um 0,9 %, zu sein, während der risikogerechten Australische Dollar 0,6% auf $1,0435 gelockert.
HongkongAktien Schuppen 1,2 % und Shanghai-Aktien fielen um 1 %.

"Heutedie schlechten Markt-Reaktion ist eine Folge der erhöhten Erwartungen nachletzter Woche Kredit Wachstumszahlen. Diese Miss China BIP wahrscheinlich aufineffiziente Kreditwachstum zeigt, da Geld auszahlen, kurzfristige Darlehen undZinsen, von Unternehmen verwendet wird", sagte Hong Hao, Chefstratege beiBank of Communication International Securities in Hongkong.
DerNikkei, die auf Durchschnitt 1,0 %, rutschte Weg von den höchsten Stand seitJuli 2008 traf am Freitag.
Yennoch zu sehen, Schwächung

Dieschwachen US-Daten, wog auf den Dollar, so niedrig wie ¥ 97,55 zu senden. DerYen Festigkeit gegenüber dem Dollar schob auch den Euro bis auf einen Tiefstandvon ¥ 127,56.
LetzteWoche, berührt der Dollar einen Vier-Jahres-hoch von ¥ 99,95 und der Eurokletterte soweit ¥ 131,10, seinen höchsten Wert seit Januar 2010.
DaisukeKarakama, Markt-Ökonom bei Mizuho Corporate Bank, sagte, dass derDollar-Rückgang gegenüber dem Yen enthaltenen, trotz der schleppendenUS-Wirtschafts-Berichte und die Obama-Administration und Datenschutz in ihremhalbjährlichen Bericht über Währung Praktiken der wichtigsten Handelspartner,die zugrunde liegenden Schwäche des Yen Japan setzen erschienen.
DerUSA sagte, er betrachte Japans Wirtschaftspolitik um sicherzustellen, dass sienicht an die Abwertung des Yen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffengerichtet waren.
"Solange dieYen-Schwäche als Folge der japanischen Regierung wirtschaftliche Maßnahmengegen eine Deflation kommt, gibt es wenig, was die USA sagen kann, weil Japannicht eingreift, an den Devisenmärkten, seine Währung zu schwächen, wie einigeandere Länder tun können," sagte Herr Karakama.
Die Bank of Japan nochnie da gewesenen expansivsten Plan angespornt einen starker Yen-Einbruch undsteigerte japanische Aktien aber japanische Staatsanleihen haben es mitaußergewöhnlich hohen Volatlity begrüßt und ist es möglich, dass die einmalrisikoarme, niedrigen Renditen japanische Staatsanleihen in risikoreichen,niedrigen Renditen Vermögenswerte zuwendet.Daten von Fonds-Tracking feste EPFRGlobal für die Woche zum April 10 spiegeln Erwartungen für JapansWirtschaftswachstum und japanische Investoren stärker Appetit fürAuslandsvermögen sowie Bedenken aus anderen Ausfuhrländern, dass einschwächeren Yen ihre Wettbewerbsfähigkeit untergraben wird.
Rentenfonds Europaveröffentlicht ihre größte pro Zufluss seit Anfang Dezember,Eigenschaft-Branchenfonds nahm an frisches Geld zum 13. Mal in 15 Wochen desJahres bis heute, während Asien Ex-Japan-Aktienfonds Abflüsse zum zweiten Malin den letzten drei Wochen aufgenommen, sagte EPFR.

1 opmerking: